UNSERE NEUE GEMEINDEREFERENTIN
Und plötzlich weißt du: Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen, und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen. (Meister Eckhart)
Liebe Pfarrangehörige der Pfarreiengemeinschaft St. Jakob,
im Sommer letzten Jahres war ich mir zwar nicht sicher, ob es tatsächlich Zeit wäre, etwas Neues zu beginnen, dennoch bewarb
ich mich auf die Stelle als Gemeindereferentin in Ihrer Pfarreiengemeinschaft – zum einen, weil ich die Ausschreibung sehr reizvoll fand, zum anderen aus familiären Gründen. Jetzt bin ich bereit, das Neue zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen. Und so freue ich mich auf den 01. Februar, wenn ich
meinen Dienst bei Ihnen antreten werde. Bis dahin bin ich noch in der Pfarrei Heilig Kreuz, Schwalbach, tätig. Meine Zeit in der
Pfarrei Heilig Kreuz hat mich darin bestärkt, dass mein Berufswechsel vor mehr als sechs Jahren die richtige Entscheidung war, denn ich verlasse Schwalbach innerlich reich beschenkt und sehr dankbar für die Zeit, die ich mit den Menschen dort verbringen durfte.
Nun kehre ich nach Saarbrücken zurück, wo ich auf der anderen Saarseite über 13 Jahre lang als Pfarrsekretärin tätig war. Saarbrücken ist mir also nicht ganz unbekannt und ich freue mich auf die pastoralen Herausforderungen der Stadt.
Gemäß den Worten von Konfuzius „Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen“ möchte ich mich in Ihrer Pfarreiengemeinschaft mit ganzem Herzen einbringen und zusammen mit Ihnen Wege und Formen finden, unseren Glauben
zu leben und lebendig zu halten. Mit Gottes Hilfe möge es uns gelingen, uns durch unseren Glauben immer wieder neu begeistern zu lassen und vielleicht auch anderen das bereichernde und erfüllende Geschenk unseres Glaubens zu vermitteln.
Ich bin gespannt auf die Begegnungen mit Ihnen und freue mich darauf, Sie ein Stück auf Ihrem Lebens- und Glaubensweg begleiten zu dürfen und von Ihren Erfahrungen zu lernen.
Barbara Heid, Gemeindereferentin


 

 

 

 

 

 

Alleh hopp - Auf zum Fasching in den Pfarrsaal Christkönig Samstag 18.02.17 ab 19.11 Uhr Es unterhält Euch die kfd Theatergruppe. Eintritt frei

 


Stationsgottesdienste in der Quadragesima
Wer sich während der Heiligen Vierzig Tage (Fastenzeit) in der Stadt Rom aufhält, kann einen liturgischen Brauch kennenlernen, der seinen Ursprung in den ersten christlichen Jahrhunderte hat: die »missa stationalis«, den römischen Stationsgottesdienst. Während der Quadragesima finden jeden Tag in einer bestimmten Kirche Roms solche Gottesdienste statt. Zum einen sollte und soll durch diese Gottesdienste die Zusammengehörigkeit der Christen Roms mit ihrem Bischof, dem Papst, deutlich werden. Zum anderen wurde jeweils der Heiligen und Märtyrer besonders gedacht, die in den jeweiligen Kirchen besonders verehrt wurden oder begraben waren. Stationsgottesdienste in der Quadragesima 2017 immer sonntags, immer 17:00 Uhr:
05. März 2017 in der Pfarrkirche St. Jakob
12. März 2017 in der Pfarrkirche Christkönig
19. März 2017 in der Kirche Heilig Kreuz
26. März 2017 in der Kirche St. Pius

Christkönig in sozialen Netzwerken:

@Christkönig_sb folgen